MT – Verbundrohre

Aluminium kombinierte Vorteile

MT – Verbundrohre

Aluminium kombinierte Vorteile

Aluminium kombinierte Vorteile

MT-Verbundrohre von Hewing kombinieren die positiven Eigenschaften von Kunststoff und Aluminium. Damit haben sie sich insbesondere in der Trinkwasserinstallation und der Heizkörperanbindung zum Material der Zukunft entwickelt. In speziellen Ausführungen eignen sie sich darüber hinaus auch

  • Sie sind flexibel und damit leicht zu verarbeiten, sowie einfach an Baustellensituationen anzupassen. Dadurch verkürzen sich die Installationszeiten.
  • Sie halten den Temperatur- und Druckanforderungen in Trinkwasser- und Heizungsanwendungen sicher stand.
  • Sie sind sauerstoffdicht nach DIN 4726 und beugen somit Inkrustationen im Heizsystem vor.
  • Sie sind hygienisch und materialneutral, auch bei ggf. hohen pH-Wertschwankungen des Trinkwassers.

für die Flächentemperierung und für die Gas-Inneninstallation. Zusätzlich zu den Vorteilen von PE-Xc-Rohren spielen die leichten Aluminium-Verbundrohre in all diesen Anwendungen durch ihre stumpf verschweißte Aluminiumschicht auch folgende Vorteile voll aus:

  • Sie sind korrosionsfrei und haben somit eine verlässlich lange Lebensdauer.
  • Sie besitzen eine glatte Oberfläche für Inkrustationsfreiheit, wodurch Querschnittsverengungen ausgeschlossen werden und eine konstant bleibende Fließgeschwindigkeit garantiert ist.
  • Sie sind resistent gegen mechanische Einflüsse, z.B. beim Transport und auf der Baustelle.
  • Sie sind beständig gegenüber Lösemitteln und Chemikalien

MT-FLEX-Verbundrohre

MT-FLEX-Verbundrohre sind speziell ausgelegt für die Flächentemperierung und werden in den Bereichen Fußbodenheizung und -kühlung, Wandheizung und -kühlung und Deckenkühlung eingesetzt.

Besondere Eigenschaften der MT-FLEX-Verbundrohre sind z.B.:

  • Sie können, auch auf großen Flächen, schnell verlegt werden.
  • Dank der dünnen Aluminiumschicht sind sie besonders einfach zu biegen.
  • Sie besitzen ein geringes Gewicht und sind schnell zu verarbeiten.
  • Sie sind formstabil, so dass es zu keinem Rückfedern kommt.
  • Durch den gleichmäßigen Schichtaufbau und die gleichen berechenbaren Eigenschaften über den gesamten Rohrumfang ist eine hohe Produkt- und Verarbeitungssicherheit garantiert.
  • Sie halten den Temperatur- und Druckanforderungen in Flächenheiz- und -kühlanwendungen sicher stand
  • Sie sind korrosionsfrei und haben somit eine lange Lebensdauer.
  • Sie sind inkrustationsfrei, wodurch Querschnittsverengungen ausgeschlossen werden.
  • Sie reduzieren Druckverluste und sorgen für eine konstant bleibende Fließgeschwindigkeit.

MT-GAS-Verbundrohre

MT-GAS-Verbundrohre sind die ersten Verbundrohre für Gasanwendungen und werden bei der Gas-Inneninstallation eingesetzt.

Besondere Eigenschaften der MT-GAS-Verbundrohren sind z.B.:

  • Sie sind einfacher zu biegen, haben ein geringeres Gewicht und sind schneller zu verarbeiten als herkömmliche Materialien.
  • Sie sind sehr formstabil und verringern somit den Montageaufwand.
  • Sie sind kostensparend und reduzieren sensible Installationspunkte.
  • Durch den gleichmäßigen Schichtaufbau und die gleichen berechenbaren Eigenschaften über den gesamten Rohrumfang ist eine hohe Produkt- und Verarbeitungssicherheit garantiert.
  • Sie sind diffusionsdicht, weshalb Odoriermittel und Methan nicht austreten können.
  • Durch den PE-X-Außenmantel sind sie abriebfest.